Inhalt

Veranlassen und Durchführen von Schutzmaßnahmen

In Abhängigkeit von dem zu erwartenden Hochwasserstand sind verschiedenartige Schutzmaßnahmen durchzuführen wie zum Beispiel Schließen von Deichtoren und Deichscharten.

Welche Maßnahmen bei welchem Hochwasserstand vorzusehen sind, ist in dem verbandseigenen Deichverteidigungsplan festgelegt. Grundlage hierfür ist im Wesentlichen der Wasserstand am für das Verbandsgebiet überwiegend maßgebenden Pegel Emmerich (EP). Für die südöstlichen, weiter rheinaufwärts gelegenen Verbandsanlagen im Raum Xanten ist der Pegel Wesel (WP) maßgebend.

Auszug aus dem Deichverteidigungsplan

 
Pegelstand EreignisMaßnahme
EPWP                 
9,80 m11,10 m   Wassereinlauf in Deichscharte LüttingenDeichscharte mit Dammbalken verschließen
(Depot Deichscharte)
8,00 m Wassereinlauf in Deichtor GriethDeichtor schließen und Dammbalken einsetzen
(Depot Deichverband)
8,35 m Wassereinlauf in Deichtor GriethausenDeichtor schließen und Dammbalken einsetzen
(Depot Deichverband)
10,65 m12,20 mWassereinlauf in Deichscharte Husenweg (Obermörmter)Deichscharte mit Dammbalken verschließen
(Depot Deichverband)