Inhalt

Verbandsmitglieder

Die Regelungen über die Mitgliedschaftsverhältnisse bestimmen sich nach §§ 22 ff Wasserverbandsgesetz in Verbindung mit der Verbandssatzung. Danach sind Mitglieder des Verbandes

  1. die jeweiligen Eigentümer von Grundstücken, grundstücksgleichen Rechten und Anlagen im Verbandsgebiet (dingliche Mitglieder) und
  2. diejenigen Eigentümer von Grundstücken und Anlagen auch außerhalb des Verbandsgebietes, die aus der Durchführung des Verbandsunternehmens Vorteile haben oder die Durchführung von Verbandsaufgaben erschweren.

Der Gesetzgeber hat sich für die Möglichkeit der zwangsweisen Mitgliedschaft entschieden, um zu verhindern, dass jemand von der Verbandsarbeit profitiert, die dadurch entstehenden Lasten jedoch nicht auf sich nimmt.

Aufgrund der gesetzlichen Verankerung ist jeder Eigentümer bzw. Erbbauberechtigte im Verbandsgebiet automatisch Mitglied des Deichverbandes. Die Mitgliedschaft ist also unmittelbar an das Eigentum gebunden, sie erlischt erst mit dem Verkauf oder dem andersartigen Verlust des Eigentums (ähnlich der gemeindlichen Grundsteuer).