Inhalt

Wirtschaftsplanbeschluss 2022

Der vom Erbentag erlassene Beschluss über den Wirtschaftsplan regelt neben der Festsetzung des Wirtschaftplans mit seinen Erträgen und Aufwendungen sowie Einnahmen und Ausgaben für die Finanzwirtschaft wichtige Grundlagen wie die Aufnahmen von Krediten einschließlich Kassenkrediten zur Liquiditätssicherung sowie die Festsetzung der Hebesätze für die Verbandsbeiträge.
(Der akutelle Wirtschaftsplan steht  unter Mitgliederservice / Download / Links zur Einsicht oder zum Download zur Verfügung.)

Der Beschluss über den Wirtschaftsplan des Deichverbandes Xanten-Kleve für das Haushaltsjahr 2022 hat folgenden Wortlaut:

Nach § 32 der Verbandssatzung des Deichverbandes Xanten-Kleve in Verbindung mit den §§ 14 (1) und 15 bis 18 der Eigenbetriebsverordnung NRW (EigVO) wird folgender Beschluss für den Wirtschaftsplan 2022 gefasst:

1. Wirtschaftsplan

Der Wirtschaftsplan für das Wirtschaftsjahr 2022 wird im Erfolgsplan mit Erträgen und Rücklagenentnahmen von 4.695.963 € und mit Aufwendungen von 4.695.963 € festgestellt.

Der Vermögensplan wird mit Einnahmen von 21.171.000 € und mit Ausgaben von 21.171.000 € festgestellt.

2. Kredite

Der Gesamtbetrag der Kredite, deren Aufnahme zur Finanzierung von Ausgaben des Vermögensplans erforderlich ist, wird mit 4.030.000 € beschlossen.

3. Verpflichtungsermächtigungen

Der Gesamtbetrag der Verpflichtungsermächtigungen wird auf 15.450.000 € festgesetzt.

4. Kassenkredite

Der Höchstbetrag der Kassenkredite, die im Jahr 2022  zur rechtzeitigen Leistung von Ausgaben in Anspruch genommen werden dürfen, wird mit 500.000 € beschlossen.

Beitragsbedarfsplanung 2022

Unter Berücksichtigung der Ansätze des Wirtschaftsplans für das Jahr 2022 sind die Berechnungsgrundlagen und Beitragsverhältnisse ermittelt und auf deren Grundlage die entsprechenden Beiträge der Verbandsmitglieder errechnet worden. Die Berechnung erfolgte nach den geltenden Veranlagungsregeln unter Berücksichtigung des Bemessungshochwassers (BHQ2004). Die Beiträge für die einzelnen Aufgaben sind getrennt zu ermitteln und nach dem im Wasserverbandsgesetz vorgeschriebenen Vorteilsprinzip umzulegen.

Der Beschluss über die Beitragsbedarfsplanung des Deichverbandes Xanten-Kleve für das Haushaltsjahr 2022 hat folgenden Wortlaut:
Der Erbentag beschließt die Festsetzung der ermittelten Hebesätze für das Wirtschaftsjahr 2022.

1. Hochwasserschutzbeitrag

PositionBeitragsart€ pro Ar
1.1bebaute Flächen im Banndeichpolder7,35
1.2unbebaute Flächen im Banndeichpolder0,05
1.3Obergrenzenrestflächen0,05
1.4Sommerpolderflächen0,15

2. Gewässerbeitrag

PositionBeitragsart€ pro Ar
2.1bebaute Fläche im Verbandsgebiet1,16
2.2unbebaute Fläche im Verbandsgebiet0,08

3. Schöpfwerksbeitrag

PositionBeitragsart€ pro Ar
3.1bebaute Fläche im Banndeichpolder2,55
3.2unbebaute Fläche im Banndeichpolder0,02
3.3Obergrenzenrestflächen0,02
3.4bebaute Flächen im Außengebiet0,68
3.5unbebaute Flächen im Außengebiet0,05

4. Erschwererbeitrag

PositionBeitragsart 
4.1Brücken, Uferbefestigungen, Stege, Rohrdurchlässe2,20 €/m
4.2Gebäude, Masten, Leitungsläufe9,50 €/Stück

5. Einleiterbeitrag

PositionBeitragsartBeschaffenheitswert€ pro m³
5.1Grundwasser, Sümpfungswasser0,100,04
5.2unverschmutztes Kühlwasser0,150,04
5.3gesammeltes Regenwasser0,200,04
5.4geklärtes Schmutzwasser0,250,04
5.5ungeklärtes Schmutzwasser0,350,04

6. Grundbeitrag

Grundbeitrag je Mitglied9,00 €

 

Kontakt

Ansprechpartner
Janßen, Christian
Telefon
0 28 21 / 79 99-20
Telefax
0 28 21 / 79 99-44
E-Mail
christian.janssen@dvxk.de